IMG20191106094142

„Flucht - Von Aufbruch bis Ankunft“​

Ein pädagogisches Projekt für den Unterricht an Schulen

Gemeinsam mit der Seebrücke Göttingen haben wir ein interaktives, pädagogisches Programm zum Thema Flucht für den Unterricht an örtlichen Schulen entwickelt. Das Ziel des Projektes ist es, die Schüler*innen durch Perspektivwechsel, Fakten zu Flucht und „Flüchtlingspolitik“ und Einblicke in die praktische Realität von Asylverfahren und dem Ankommen in Deutschland, zum emphatischen Nachdenken über das Thema Flucht im Allgemeinen und Fluchtgründe, Fluchtrouten, Migrations- und Asylpolitik und Rassismus im Besonderen anzuregen. Dafür konfrontieren wir die Schüler*innen mit den verschiedenen Stationen, die eine Flucht (üblicherweise) konstituieren: Aufbruch, Fluchtverlauf und Ankunft. Abschließend sollen die Schüler*innen ihre Position in den globalen Zusammenhängen, die Flucht auslösen, reflektieren und selbständig eigenen Handlungsoptionen erarbeiten und Möglichkeiten eines solidarischen Umgangs mit Migrant*innen im Alltag formulieren.

Im vergangenen Jahr haben wir unser Programm, das einen zeitlichen Rahmen von ca. 6 Schulstunden umfasst und für die Klassenstufen 9 – 11 ausgerichtet ist, bereits erfolgreich an zwei Göttinger Schulen durchgeführt.

 Das Programm kann sowohl an einem Tag, als auch über mehrere Tage verteilt durchgeführt werden. Sollten wir Ihr Interesse geweckt haben,  zögern Sie nicht uns zu kontaktieren. Wir freuen uns von Ihnen zu hören!